Frau liest Studie

Studie

Die eigen genutzte Immobilie als Säule der Alterssicherung

Eine Immobilie kostet viel Geld. Gut, wenn Sie Ihre Kaufentscheidung auf der Basis gesicherter Informationen treffen. Zum Thema "Eigenheim als Altersvorsorge" bietet die Pestel-Studie der DSL Bank fundierte und objektive Hintergrundinfos.

Die Rentabilität der Investition in eine Immobilie

Knapp ein Viertel der Deutschen, die ihre Altersvorsorge aufstocken wollen, planen Investitionen in Immobilien. Ist dies sinnvoll? Bereits heute gibt es in einigen Teilen Deutschlands ein Überangebot an Wohnraum. Die Bevölkerung in Deutschland wird bis zum Jahr 2030 leicht zurückgehen. Sinkt dadurch die Rentabilität der selbst genutzten Immobilie?

Wichtige Entscheidungshilfe

In der Studie, die das Pestel Institut im Auftrag der DSL Bank erstellt hat, wird dieses Thema analysiert. Sie dient somit als wichtige Entscheidungshilfe auf der Suche nach der richtigen Form der Altersvorsorge und zeigt, dass die eigene Immobilie nach wie vor eine sinnvolle und rentable Möglichkeit der Altersvorsorge darstellt. Auch im Vergleich mit anderen Formen der Vorsorge für das Alter schneidet sie gut ab. Wer heute das richtige Objekt in einer guten Lage erwirbt, kann mit einer Rendite rechnen, die höher liegt als bei Aktienfonds und Lebensversicherungen.

Cover der Pestel Studie

Download der Pestel Studie

Die eigen genutzte Immobilie als Säule der Alterssicherung.

Die Hauptstudie des Pestel-Instituts können Sie hier kostenlos herunterladen.

PDF-Dokument (2 MB), 71 Seiten.

Jetzt herunterladen

Regionale Unterschiede

Doch es gibt Unterschiede. Die Studie zeigt beachtliche Differenzen in der Rentabilität. Es gibt in dieser Hinsicht bessere und schlechtere Regionen in Deutschland, Stadt und Land unterscheiden sich in der Rentabilität und es macht viel aus, ob man ein Haus oder eine Wohnung erwirbt.

Gute Information ist bares Geld wert – auch in Fragen der Altersvorsorge. Die Studie gibt wichtige Entscheidungshilfen zum Erwerb der eigenen vier Wände für das Alter. Auf Basis der Daten von heute macht sie Vorhersagen über die Entwicklung bis zum Jahr 2030.

Lassen Sie sich beraten

Lassen Sie sich beraten: Ihr Finanzdienstleister ist der richtige Ansprechpartner rund um alle Details zum Thema "Eigenheim als Altersvorsorge". Insbesondere zu den Eigenheiten Ihrer Region kann er Sie bestens informieren.
Sie haben noch keinen Finanzberater?

Jetzt Berater finden

Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

DSL Bank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG © 2020

Finanzberater finden

Die DSL Bank arbeitet mit unabhängigen Finanzdienstleistern zusammen. Dabei überlassen wir die persönliche Beratung, den Kundenservice und den Verkauf unserer Produkte dem Finanzdienstleister.
Ihre Anfrage leiten wir direkt an einen unserer Finanzberater in Ihrer Nähe weiter. Bei diesem sind Sie selbstverständlich bestens beraten.

Zur Beratersuche

Glossar

Kennen Sie den Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins? Haben Sie schon mal vom EURIBOR gehört? Falls nein, lernen Sie in unserem Glossar die Bedeutung der wichtigsten Fachbegriffe kennen.

Jetzt nachschlagen