Hauskauf

Was die Große Koalition zum Baukindergeld plant

Die Große Koalition in Berlin steht. Und für den selbstgenutzeen Hausbau und die Baufinanzierung sollen sich viele Dinge ändern - unter anderem soll es ein Baukindergeld geben.

Im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD steht es auf Seite 16: "Wir unterstützen Familien beim Erwerb von Wohneigentum mit Baukindergeld in Höhe von 1200 Euro je Kind pro Jahr." Familien sollen zukünftig mehr gefördert werden.

Mit dem Baukindergeld ins Einfamilienhaus

Nicht nur das Baukindergeld soll eingeführt werden, sondern auch viele weitere Dinge sind geplant. Im Koalitionsvertrag ab Seite 109 stehen unter der Überschrift "Wohnraumoffensive" Vorhaben rund um das selbstgenutzte Wohneigentum der GroKo - ein Überblick:

  • Baukindergeld konkret: Es ist ein Zuschuss in Höhe von 1200 Euro je Kind und pro Jahr geplant, der über zehn Jahre gezahlt wird. Dabei ist das Baukindergeld an Einkommensgrenzen gekoppelt: Bei über 75.000 Euro zu versteuerndem Haushaltseinommen und zusätzlich 15.000 Euro pro Kind gibt es keine Förderung mehr.
  • KfW-Förderung: Mit einem Bürgschaftsprogramm der KfW soll außerdem ein Anteil der Baukosten und des Kaufpreises abgesichert werden, damit für selbstgenutztes Wohneigentum zukünftig weniger Eigenkapital notwendig ist.
  • Freibetrag Grunderwerbssteuer: Außerdem "prüfe" man einen Freibetrag bei der Grunderwerbssteuer beim erstmaligen Erwerb von Wohngrundstücken für Familien. Da dies eine Ländersteuer ist, soll dies "ohne Rückwirkung beim Länderfinanzausgleich" geschehen.
  • Wohnungsbauprämie: Die Wohnungsbauprämie als Ansparinstrument soll "attraktiver" gestaltet werden, indem die Einkommensgrenzen angepasst und auch der Prämiensatz erhöht werden.

Das Baukindergeld soll relativ schnell umgesetzt werden. Noch ist es aber nicht so weit. Angesichts der doch recht attraktiven Fördermaßnahmen lohnt es sich womöglich für Sie, sich mit der Idee eines Hauskaufs oder Hausbaus auseinanderzusetzen.

Praxistipp:

Vorbereitung ist das halbe Leben: Damit Sie eine solide Baufinanzierung abschließen, sollten Sie genau über Ihr Budget Bescheid wissen. Dazu gehört nicht nur der Kassensturz, sondern auch "Omas Haushaltsbuch": Führen Sie dieses für ein paar Monate, um genau zu wissen, wo Ihre Einnahmen und Ausgaben liegen - und ob Sie einen Puffer haben.

© 03/2018, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Ein Service der DSL Bank.