Immobilienkauf

Baukindergeld für den Hauskauf nutzen

Die Bundesregierung hat mehrere Maßnahmen zur Förderung des Immobilieneigentums beschlossen. Eine davon ist das Baukindergeld - das müssen Sie über den Antrag und den Ablauf wissen.

Sofern Sie eine Immobilie zur Selbstnutzung kaufen oder bauen wollen, gibt der Staat mit dem Baukindergeld einen ordentlichen Zuschuss dazu. Im Detail geregelt ist es im Haushaltsgesetz 2018. Es stellt damit eine modifizierte Neuauflage der Eigenheimzulage dar, die 2005 abgeschafft wurde.

Tipps zum Baukindergeld

Zunächst: Das Baukindergeld läuft nur noch bis Ende 2020. Wenn Sie also noch in diesem Jahr die Baugenehmigung für eine selbst genutzte Immobilie erhalten oder ein Haus kaufen, können Sie noch das Baukindergeld beantragen - ein Überblick:

  • Höhe des Baukindergeldes: Die Höhe beträgt 1.200 Euro pro Jahr und pro Kind. Gezahlt wird das Baukindergeld für 10 Jahre. Es kommen also pro Kind 12.000 Euro zusammen.
  • Bedingungen des Baukindergeldes: Beantragen dürfen das Baukindergeld Familien mit mindestens einem Kind, die selbst und zusammen mit ihren Kindern in eine gekaufte oder gebaute Immobilie einziehen wollen. Das Familieneinkommen darf dabei nicht höher als 90.000 Euro pro Jahr sein, ab dem zweiten Kind erhöht sich diese Grenze pro Kind um 15.000 Euro.
  • Weitere Förderungen: Bayern stockt das Baukindergeld für seine Bewohner um 300 Euro pro Jahr und Kind auf. Außerdem kann das Baukindergeld ohne Probleme mit weiteren Fördermaßnahmen kombiniert werden.
  • Ablauf des Baukindergeldes: Der Antrag auf Baukindergeld muss spätestens sechs Monate nach dem Einzug in die Immobilie gestellt werden. Zudem gibt es noch Regelungen etwa zu den Unterlagen. Auch ist der Verkauf unter Verwandten nicht förderfähig. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat informiert über weitere Details.

Die Beantragung des Baukindergelds ist recht unkompliziert über ein spezielles Baukindergeld-Portal der KfW möglich. Dort können Sie die nötigen Unterlagen einfach hochladen.

Praxistipp:

Das Baukindergeld können Sie natürlich prima für Sondertilgungen - also Teilrückzahlungen - Ihres Kredits verwenden. Vereinbaren Sie diese Möglichkeit in ausreichender Höhe. Das hält Sie sehr flexibel, denn Sie müssen die Sondertilgung nicht wahrnehmen, wenn Sie das Geld dann doch für etwas anderes benötigen.

© 04/2020, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Ein Service der DSL Bank.